Für das Equipment braucht man eine große Tasche!
Ball

Gespielt wir mit einem 7-8 cm großen, 130 g schweren Ball. Früher wurde dieser aus gepreßtem Bambusholz und heute aus Plastik gefertigt.
Jeder Schlag hinterlässt eine kleine Delle in der Oberfläche, darum verformen sich die Bälle mit der Zeit und werden ein wenig kleiner.
Schläger/Stick/Mallet

Die Länge des Sticks variiert von 49 – 54 inches und richtet sich nach der Größe des Pferdes. Am häufigsten wird mit einem 52er Stick gespielt.
Der Kopf (Zigarre genannt) ist aus Eschen- oder Ahornholz und an den Enden abgerundet um eine Lenkung des Balles zu ermöglichen.
Der Stil ist aus Weiden oder Bambusholz und in unterschiedlicher Flexiblität erhältlich. Beim Schlag biegt er sich stark durch und kann im schlimmsten Fall auch mal brechen.

Helm


Kopfverletzungen sind die häufigsten beim Polo, darum ist das Tragen eines Helmes mit Gesichtsschutz (Face-Guard) Pflicht!
Helme gibt es in verschiedenen Materialien und damit Qualitäten.
Die Farbe kann jeder Spieler sich selber aussuchen.

Stiefel

Die besten Polostiefel kommen aus Argentinien. Auch in den USA und Pakistan werden Polostiefel hergestellt, aber der günstigere Preis spiegelt sich auch in der Qualität wieder und man hat das Problem dass der Reißverschluss nicht hält oder das Leder aufbricht.
Da die Stiefel durch Beanspruchung und Pferdeschweiß viel aushalten müssen lohnt es sich nicht zu sparen, sie gut mit Lederfett zu pflegen und Stiefelspanner zu benutzen.
Knieschützer/Kneepads


Kneepads schützen, wie der Name schon sagt, die Knie vor Stößen – hauptsächlich beim gegenseitigen Abreiten. Sie sind i.d.R. aus Leder, aber auch hier gibt es wieder verschiedene Qualitäten und Größen. Einige Hersteller prägen ihr Logo auf die Knieplatte.
Entscheiden muss man sich für Halteriehmen (Straps) mit Klettverschlüssen oder Schnallen.

Weiße Jeans
Eine weiße Jeans zu tragen ist obligatorisch bei der Teilnahme an Poloturnieren. Wobei man beim Clubchukker auch in blauer oder schwarzer Jeans oder in den bequemen argentinischen Bombatschas spielen kann. Natürlich gibt es bei Polo-Ausstattern wie z.B. LaMartina oder 30 Yardas weiße Jeans, eine Levi´s oder eine von H&M tut es genauso.

Polosattel

Das charakteristische am Polosattel ist, dass er keine Pauschen hat die den Spieler in seiner Bewegungsfreiheit einschränken könnten.
Er wird mit einem extra Übergurt festgezogen, dieser verhindert ein Verrutschen wenn der Spieler sich zur Seite lehnt.