Polo spielen nur Argentinier oder Millionäre oder Angeber ....

Das ist Unsinn  !

Klar: Polo wird nie ein Breitensport oder ist für das gleiche Budget wie Tischtennis zu haben sein! Aber: Deutschland ist das – gemessen am Durchschnittseinkommen – wohl preiswerteste Pololand der Welt. Und Fußballtrikots und Schuhe kosten ähnliche Beträge. Und schließlich ist im Preis ein Freund (das Pferd) inklusive.

Die Grundkosten
Die Spielerausrüstung kostet komplett ab 650,- Euro


Was brauche ich wirklich?



ca. 130 Euro Pflicht

ca. 300 Euro

dafür handgenäht
in Argentinien
ca. 110 Euro kann am Anfang
geliehen werden
ca. 120 Euro beim Abreiten wichtig

Jeans / Poloshirt


hat man im Schrank


Nicht alles ist gleich am Anfang notwendig. Wenn man sozusagen den Start ins Polospiel in Investitionsphasen einteilt, stellt sich das wie folgt da:

Phase 1 Es geht los >> Helm = 130 Euro
Phase 2 Es macht Spaß >> Stiefel = 300 Euro
Phase 3 Ich spiele Polo >> Stick und Schoner = 230 Euro


El Campo

Nun braucht man natürlich auch noch ein Spielfeld. Da nicht jeder über eine gut gemähte Wiese von ca. 5 Hektar verfügt und man sowieso noch mind. 7 Mitspieler benötigt, liegt es nahe in den Berliner Polo Club e.V. einzutreten. Der Clubbeitrag liegt bei 650 Euro p.a. und damit auf dem Niveau eines guten Fitnessclubs.

Mit Pferd oder ohne Pferd ?
Da das Pferd nun mal wesentlicher Bestandteil des Polos ist, stellt sich die Frage, was tun wenn man noch keins hat. Entweder gleich 2 Pferde kaufen oder einfach eins mieten.


Pferd kaufen:

ab   7.000,- Euro (Inland-Schnäppchen)
ab 12.000,- Euro für "frische" Pferde aus Lateinamerika oder deutscher Zucht


Pferdeausrüstung:
ab 800,- Euro (deutlich preiswerter als im klassischen Reitsport)
Wir bestellen jedes Jahr neues Equipment in Argentinien und können in diesem Zusammenhang ein Starter-Kit für Pferde anbieten. Alles was man zur Ausstattung eines Poloponies braucht für 1250 Euro.


Hört sich erstmal viel an – meinen Sie, aber seien wir mal ehrlich, Sie werden gar nicht die Zeit haben, ihr ganzes Geld beim Polo los zu werden. Im Jahr spielen Sie vielleicht am Anfang 10 Chukka, reiten zweimal im Monat aus und nehmen noch die ein oder andere Trainerstunde. Das macht aufs Jahr gerechnet weniger als 300 Euro im Monat. Dafür betreiben Sie einen Pferdesport ! Lassen Sie sich doch einfach anstelle der teilweise sinnlosen Geschenke (10tes Aftershave oder 55ter Kerzenleuchter) einfach mal einen Polo-Gutschein schenken. Der ist dann wirklich gut angelegt.

Und jetzt sagen Sie noch „ja aber die Rolex und der Porsche?“

Vergessen Sie es!

Der Porsche schießt kein Tor und die Rolex stört eh nur !















March 2017
KW Mo Tu We Th Fr Sa Su
09 27 28 1 2 3 4 5
10 6 7 8 9 10 11 12
11 13 14 15 16 17 18 19
12 20 21 22 23 24 25 26
13 27 28 29 30 31 1 2
14 3 4 5 6 7 8 9

AKTUELLE BPC TERMINE: